SG Hiesfeld / Holten – SF Walsum 09 AH 6:4 (3:1) am 28.04.18 16:00 Uhr
Einen verdienten 6:4 Heimsieg in einer hektischen Partie feierte die SG Hiesfeld / Holten gegen die alten Herren der Sportfreunde Walsum 09, zwar erwischten die Gäste den besseren Start und gingen in Führung, die Tughan Sak recht schnell ausglich. Die SG zog das Spiel und Tempo nun an, zuerst scheiterte Stefan Schumacher an den Pfosten, kurze Zeit später rettete erst erneut der Pfosten den Armin Drescher traf und den Naschschuss setzte Tughan Sak an die Latte. Besser machte es dann Daniel Verwoerd der einen Alleingang zur Führung abschloss.  Noch vor der Pause erhöhte Armin Drescher per Kopf nach Flanke von Stefan Hölter auf 3:1. Nach Wiederanpfiff erhöhte die SG durch ein Eigentor von Walsum, die aber kurze Zeit später wieder ins gegnerische Tor trafen. Tughan Sak stellte aber den 3 Tore Vorsprung wieder her. In der Schlussphase traf Walsum 09 noch zweimal, aber auch Tughan Sak erzielte noch sein drittes Tor in diesem Spiel.
Bester Mann der Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten war Torhüter Philip Knorr der mit mehreren Glanzparaden großen Anteil am Sieg hatte.

Aufstellung: P. Knorr, D. Geisen, R. Alicki, T. Sak, A. Drescher, D. Verwoerd, A. Langewort, S. Schumacher, G. Akdem, S. Guettari, N. Kocamaz, A. Bethke, S. Hölter, T. Ziffus

SG Hiesfeld / Holten – SuS Dinslaken 09 AH 2:2 (0:0) am 21.04.18 17:00 Uhr
Mit einem etwas glücklichen 2:2 Remis aus Heimsicht endete das Derby zwischen der SG Hiesfeld / Holten und dem SuS Dinslaken 09, die erste gute Gelegenheit hatten die Gastgeber direkt zu Beginn des Spiels, aber eine verunglückte Flanke von Philip Knorr konnte 09 Keeper noch so eben zur Ecke klären. Danach kam Dinslaken immer besser ins Spiel, aber ein gut aufgelegter Torwart Langewort im SG Tor verhinderte erstmal noch deren Führung, und so ging es Torlos in die Pause! Nach Wiederanpfiff dann die Führung für Dinslaken 09, Thorsten Mellinghoff zog von der Strafraumgrenze ab und traf, aber wenig vom Rückstand geschockt agierte die SG nun besser und kam durch Tughan Sak der aus 20 Metern einfach mal drauf hielt zum Ausgleich, ehe Er kurze Zeit später aus leicht Abseitsverdächtiger Position zur SG Führung traf. Die Gäste aus Dinslaken erhöhten noch einmal den Druck und die SG kam kaum noch hinten aus der Abwehr heraus, und so viel kurz vor dem Ende doch noch der Ausgleich durch Stefan Kleinöder fur den SuS 09.

Aufstellung: T. Langewort, D. Geisen, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, P. Lohr, D. Nohlen, A. Langewort, D. Bartenbach, G. Akdem, S. Leprich, D. Schmelt, O. Sager, S. Bedrina, A. Bethke

SG Hiesfeld / Holten – TuS Preußen Vluyn 4:6 (2:4) am 07.04.18 15:30 Uhr
Eine 4:6 Heimniederlage erlebte die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten gegen TuS Preußen Vluyn. Direkt nach Anpfiff die erste ganz große Chance der SG, doch Güven Akdem verfehlte das Tor knapp, anders die Gäste die ihre ersten Chancen direkt nutzten und in der vierten und fünften Minute per Doppelschlag in Führung ging. Die SG zeigte sich aber wenig geschockt und schlug postwendend zurück, Güven Akdem mit dem Anschlusstreffer folgte der Ausgleich durch Andre Langewort per Alleingang. Aber auch die Gäste zeigten Reaktion und schlug zurück und führte so zur Halbzeit mit 4:2. Nach Wiederanpfiff setzte Vluyn noch einen drauf und ließ dem guten Torhüter im SG Tor Dirk Nohlen per Distanzschuß keine Chance der bei allen Gegentoren machtlos war, und sich angeschlagen zur Verfügung stellte. Stefan Schumacher konnte dann noch einmal für die SG verkürtzen, aber Preußen Vluyn war auch noch nicht fertig mit dem Tore schiessen und traf zum sechsten mal. Den Schlusspunkt setzt dann Ralf Alicki, nach einem Foul an Stefan Schumacher im Strafraum verwandelte Er den Foulelfmeter sicher zum Endstand.

Aufstellung: D. Nohlen, D. Geisen, R. Biegierz, P. Knorr, R. Alicki, L. Thiele, A. Langewort, S. Schumacher, G. Akdem, N. Kocamaz, F. Nohlen, A. Budji

SW Altstaden AH – SG Hiesfeld / Holten 2:9 (2:4) am 17.03.18 14:30 Uhr Kreis 10 Pokal 2. Runde
Nach dem Pokal Aus im Kreis 9, zog die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten nun in der nächsten Runde im Kreis 10 Pokal ein, bei SW Altstaden gelang ein ungefährdeter 9:2 Sieg, der in erster Linie durch eine geschlossene Mannschaftsleistung bei schwierigen Platzverhältnissen zu Stande kam. Bis mitte der ersten Halbzeit hielt Altstaden noch gut mit, ging erst in Führung und glich dann noch zum 2:2 aus, Patrick Lohr (Ausgleich) und Tughan Sak (zur SG Führung) trafen bis dahin für die SG. Nach dem Doppelpack durch Tughan Sak noch vor der Pause, war die SG dann aber endgültig auf der Siegerstrasse und ließ sich das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen. In der zweiten Hälfte trafen dann Christian Zier dreimal, Daniel Verwoerd und Tughan Sak je einmal und erhöhten auf 9:2, womit Altstaden noch gut bedient war! Es war eines der besten SG Spiele, da die Tore zeitweise sehr gut heraus gespielt wurden, und in der Abwehr wenig Chancen für den Gegner zugelassen wurde.

Aufstellung: A. Budji, C. Zier, D. Geisen, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, P. Lohr, D. Verwoerd, A. Langewort, G. Akdem, N. Kocamaz, L. Hoppe, A. Fidan, S. Leprich

SG Hiesfeld / Holten – GW Hamborn AH 5:4 (3:2) am 03.03.18 15:30 Uhr
Im dritten Spiel des Jahres gelang der Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten der erste Sieg, das Heimspiel gegen Gelb Weiss Hamborn wurde mit 5:4 gewonnen. Güven Akdem traf im zweiten versuch, nachdem Er im ersten an der Latte scheiterte zur Führung, die die Gäste per Freistoß ausgleichen konnten. Eine Hereingabe von Güven Akdem lenkte ein Hamborner Spieler ins eigene Tor zur erneuten SG Führung, aber auch diese hielt nicht lange, Hamborn glich postwendend aus, aber Güven Akdem sicherte noch die Halbzeitführung mit seinem zweiten Treffer. Nach Wiederanpfiff aber der erneute Ausgleich durch die gelb weissen. Neuzugang Thomas Ziffus erzielte dann aber die erneute Führung, es war zugleich das 150. Tor der SG Geschichte im 34. Spiel. Aber auch diese Führung reichte der SG der noch nicht, Hamborn glich zum vierten mal aus. Kurz vor Ende des Spiels dann aber der Siegtreffer für die SG, Güven Akdem traf mit tatkräftiger Unterstützung des Hamborner Torwarts zum Sieg. Nach Thomas Ziffus gab auch Stefan Hölter sein Debüt im Dress der Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten

Aufstellung: S. Bedrina, D. Geisen, P. Knorr, R. Alicki, A. Langewort, D. Bartenbach, G. Akdem, N. Kocamaz, A. Fidan, F. Nohlen, S. Hölter, T. Ziffus, C. Zier

Union 09 Mülheim AH – SG Hiesfeld / Holten 5:2 (2:0) am 17.02.18 15:30 Uhr Kreis 9 Pokal Viertelfinale
In einem guten Altherren Pokal Kreis 9 Viertelfinalspiel schied die SG Hiesfeld / Holten mit 2:5 bei Union 09 Mülheim aus. Die Hausherren gingen in der 4. Minute nach einem Missverständnis in der SG Defensive in Führung, die durch einem Fehlpass am eigenen Strafraum ausgebaute wurde, aber die SG zeigte sich wenig geschockt, und spielte weiter nach vorne, aber gute Chancen waren noch Mangelware, die SG hatte zwar jetzt mehr vom Spiel, aber ein Tor sollte in Halbzeit eins nicht mehr fallen. Nach einem erneuten SG Fehlpaß erhöhte Mülheim auf 3:0, ehe kurze Zeit später auch noch das 4:0 fiel. Armin Drescher schoss aus guter Position über das Tor, kurze Zeit später scheiterte Christian Zier freistehend an dem guten Mülheimer Torhüter, wenn hier schon mal ein Tor fällt, wäre eventuell noch was drin gewesen. Besser machte es dann Tughan Sak, erst verwandelte Er eine Hereingabe von Daniel Verwoerd, eine Minute später schlug Er erneut zu, diesmal legte Rainer Biegierz für den Torjäger auf. Hiesfeld / Holten versuchte jetzt alles aber es half nicht mehr, Mülheim traf dann noch kurz vor dem Schlusspfiff zum Endstand, und so schied man im Kreis 9 Pokal aus, aber die nächste Chance hat die Spielgemeinschaft schon in drei Wochen, da trifft man im Kreis 10 Oberhausen Pokal 2. Runde in Hiesfeld auf Schwarz-Weiss Altstaden.

Aufstellung: A. Budji, D. Geisen, C. Zier, R. Biegierz, R. Alicki, T. Sak, A. Drescher, D. Verwoerd, A. Langewort, D. Bartenbach, St. Leprich, N. Kocamaz

SG Hiesfeld / Holten – VfL Rheinhausen AH  2:2 (1:2) am 03.02.18 15:30 Uhr
In einem guten Altherren und das erste Spiel auf dem Feld in diesem Jahr trennte sich die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten mit einem 2:2 Remis vom VfL Rheinhausen. Nach ausgeglichener Anfangsphase traf Rheinhausen mitte der ersten Halbzeit gleich doppelt, innerhalb kürzester Zeit. Die SG steckte den Doppelpack aber gut weg, und verkürtze noch vor der Pause durch Stefan Leprich, der von der Strafraumgrenze trocken abzog und es hätte noch besser kommen können, aber das Aluminium verhinderte gleich zweimal ein noch besseres Ergebnis zur Pause. Nach Wiederanpfiff ging es weiter hin und her aber ohne Großchancen auf beiden Seiten. Nach einem Foul an Armin Drescher im Strafraum; verwandelte Tughan Sak den fälligen Elfmeter zum Ausgleich. In einer dann etwas hektischeren Schlußphase wollte Rheinhausen dann das Spiel noch für sich entscheiden, aber SG Torhüter Andi Budji parierte gleich zweimal glänzend und hielt so das Remis fest, das auch in Ordnung geht!

Aufstellung: A. Budji, D. Geisen, T. Sak, A. Drescher, D. Nohlen, D. Verwoerd, A. Langewort, G. Akdem, S. Guettari, T. Ostermann, A. Fidan, R. Alicki, St. Schumacher, N. Kocamaz, St. Leprich

Hallenstadtmeisterschaft in Oberhausen am 27.01.18 11:00 Uhr Finalrunde 8. Platz (Viertelfinale)
Am letzten Samstag ging es mit der Zwischen- und Finalrunde der Oberhausener Hallenstadtmeisterschaft für die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten weiter. Der 0:1 Auftaktniederlage gegen SF Königshardt, folgte ein 5:1 Sieg gegen BV Osterfeld, so ging es im letzten Spiel um den Einzug ins Viertelfinale, das 1:1 Remis reichte um als Gruppenzweiter weiter zukommen. Im Viertelfinale war dann aber Endstation, mit 0:7 ging dieses Spiel gegen Sterkrade Nord verloren, und die Spielgemeinschaft belegte am Ende den 8. Platz.
Tughan Sak, Christian Zier und Andre Langewort waren je doppelt in der Zwischenrunde erfolgreich.

Aufstellung: D. Knorr, C. Zier (2 Tore), R. Biegierz, R. Alicki, T, Sak (2 Tore), P. Lohr, A. Langewort (2 Tor), T. Ostermann, G. Akdem

Im großen und ganzen spielte die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten (bis auf einige Spiele) eine gute Hallensaison mit 2 Finalteilnahmen, einer Niederlage, ein Turniersieg und dem 8. Platz bei der Hallenstadtmeisterschaft Oberhausen.
In den 4 Turnieren kamen 20 Spieler zum Einsatz.
Tughan Sak war  mit 13 Treffer bester SG Torschütze in dieser Hallensaison.

Hallenstadtmeisterschaft in Oberhausen am 20.01.18 14:15 Uhr Vorrunde: Gruppenzweiter
Am letzten Samstag stand die Vorrunde der Oberhausener Hallenstadtmeisterschaft für die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten auf dem Terminplan, gleich im ersten Spiel gegen Sterkrade Nord war die SG gefordert, da diese beiden Teams um den Gruppensieg spielen sollten, das Spiel endete 1:1. Dem 6:1 Sieg gegen die Schiedsrichter Kreis 10 Auswahl, folgte eine überraschende 2:3 Niederlage gegen PSV Oberhausen, und so begann das zittern für die Zwischenrunde. Vor dem letzten Spiel reichte dann ein Remis zum weiterkommen, dieses Spiel wurde dann aber souverän mit 4:0 gegen Sarajevo Oberhausen gewonnen, und so zog die SG gemeinsam hinter Sterkrade Nord und vor PSV Oberhausen als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde ein, mit der es am kommenden Samstag weitergeht. Anschliessend beginnt dann das K.O. System um die Stadtmeisterschaft.
Tughan Sak war mit 4 Toren der erfolgreichste SG Schützen in der Vorrunde.

Aufstellung: P. Knorr, L. Hoppe, C. Zier (3 Tore), T, Sak (4 Tore), P. Lohr, A. Langewort (1 Tor), D. Bartenbach (1 Tor), T. Ostermann (1 Tor), A. Fidan (3 Tore)

Hallenturnier in SV Friedrichsfeld 08/29 am 13.01.18 11:00 Uhr 1. Platz
In einem guten Teilnehmerfeld und durchwachsener Vorrunde mit drei Siegen (4:3 – Rhenania Hamborn, 2:0 – SV Friedrichsfeld 08/29 3. Mannschaft und 2:1 – Arminia Klosterhardt) einem 3:3 Remis zum Auftakt gegen den FC Marl und einer 1:2 Niederlage gegen das Schlusslicht Reisemannschaft Buschhausen zog die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten als Tabellenzweiter hinter der 3. Mannschaft des Gastgebers beim Hallenturnier von Friedrichsfeld 08/29 in das Halbfinale ein. Im Halbfinale ging es dann gegen den TV Voerde der die andere Gruppe vor Friedrichsfeld gewann. Nach einer Zeitstrafe, geriet die SG in Unterzahl in Rückstand, der aber durch Tughan Sak ausgeglichen werden konnte, und so kam es dann zur Entscheidung im Neunmeterschiessen. Da gleich alle fünf (A. Langewort, P. Lohr, G. Akdem, R. Alicki und T. Sak) SG Schützen verwandelten und Voerde einen Strafstoß vergab stand die SG im Finale gegen Friedrichsfeld 1. AH die das Vereinshalbfinale für sich entscheiden konnten! Anders wie in der Vorwoche als man im Finale den SuS Dinslaken 09 noch unterlegen war, machte die SG es diesesmal besser und gewann mit 5:2 gegen den Gastgeber. Andre Langewort und Patrick Lohr beide je 2 Tore sowie Tughan Sak erzielten die Treffer im Endspiel.
Andre Langewort und Tughan Sak waren mit je 7 Toren die erfolgreichsten SG Schützen, auch bei diesem Turnier kamen wieder 10 Leute zum Einsatz.

Aufstellung: R. Kuhn, R. Alicki (1 Tor), P. Lohr (6 Tore), T. Sak (7 Tore), D. Nohlen, A. Langewort (7 Tore) G. Akdem (2 Tore), A. Fidan, A. Bethke, A. Budji

Hallenturnier in TV Voerde am 06.01.18 11:00 Uhr 2. Platz
Ziemlich erfolgreich startete die Spielgeneinschaft Hiesfeld / Holten in das neue Sportjahr 2018, und konnte den zweiten Platz aus dem Vorjahr beim Hallenturnier in TV Voerde wiederholen. Den 3:1 Auftaktsieg gegen PSV Lackhausen, folgte eine unglückliche Niederlage (1:2 gegen SV Friedrichsfeld 08/29), bevor sich die Spielgemeinschaft in Torlaune zeigte und das deutlichste Ergebnis des Turnieres erzielte, am Ende hieß es 8:1 gegen Viktoria Wesel, nach dem 1:1 dann gegen Wacker Dinslaken, wurde das letzte Gruppenspiel wieder mit 3:1 gegen TuS Drevenack gewonnen, und so zog die Spielgemeinschaft auf Grund des besseren Torverhältnisses gegenüber Wacker Dinslaken ins Finale ein. Im Finale bekam die SG dann aber ihre Grenzen aufgezeigt, und so unterlag man den alten Herren des SuS Dinslaken 09 auch in der Höhe verdient mit 0:4! Martin Maas war mit 4 Toren erfolgreichster SG Schütze im Turnier, bei dem 10 Leute zum Einsatz kamen.

Aufstellung: A. Budji, L. Hoppe, D. Geisen (2 Tore), R. Alicki, P. Lohr (3 Tore), A. Drescher (3 Tore), D. Nohlen (1 Tor) M. Maas (4 Tore), G. Akdem (1 Tor), S. Guettari (1 Tor) dazu ein Eigentor vom PSV Lackhausen!

 

Jahresrückblick 2017 SG Hiesfeld / Holten

Im ersten kompletten Jahr Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten wurden 21 Spiele angepfiffen, dabei ging man 12 mal als Sieger vom Platz, 2 endeten unentschieden und 7 Partien wurden verloren, bei einem Torverhältnis von 110 : 70 Toren. 12 Spiele fielen aus, auch die SG mußte das eine oder andere Spiel absagen, aber die meisten von den Gegnern.
Den höchsten Sieg feierte die SG auswärts beim 11:0 bei der 2. Altherrenmannschaft vom GSV Moers, ebenfalls auswärts gab es auch die höchste Niederlage in diesem Jahr, 1:6 verlor man bei Arminia Lirich.Das Torreichste Spiel fand aber in Hiesfeld statt, wo BV Osterfeld mit 14:5besiegt wurde. Im Kreis 10 Altherrenpokal schied man in der 2. Runde mit 2:4 zu Hause gegen die Spvgg Sterkrade Nord aus.
In den 21 Spielen liefen insgesamt 48 Spieler im SG Trikot auf, Ralf Alicki war hier der Dauerbrenner, Er war als einziger Spieler in allen Partien am Ball. Sehr flexibel wurde die Position im Tor der SG nach der langen Verletzung von Stammkeeper Kai Horstmann besetzt, insgesamt 11 Leute waren bereit diesen Job zu übernehmen, sie hüteten
das Tor und alle machtenIhre Aufgabe hervorragend, wenn auch manche von Ihnen das erste mal im Tor standen.22 SG Spieler trugen sich in der Torschützenliste ein, Tughan Sak mit 30 Toren und Philip Knorr 17 Treffer waren hier die erfolgreichsten Schützen, hinzu kamen 3 Eigentore von Gegnern.
Ziemlich erfolgreich konnte auch die Hallensaison beendet werden, nach der Finalniederlage in Voerde wurde eine Woche später das „kleine“ Finale von Friedrichsfeld verloren, auch bei der Oberhausener Hallenstadtmeisterschaft ging die SG als Gruppensieger in die Finalrunde, da schied man gegen den späteren Hallenstadtmeister Arminia Lirich aus, 16 Spieler kamen in den 4 Turnieren zum Einsatz, genauso viele wie bei den 2 Feldturnieren, wo man den
4. und 5. Platz sich sicherte! 23 verschiedene Spieler kamen bei den Turnieren zum Einsatz, auch hier war RalfAlicki immer anwesend.
Ende März im Heimspiel gegen SV Friedrichsfeld 08/29 (4:4) lief die Spielgemeinschaft erstmals in eigenen Trikots auf.
Auch Personell hat sich im Kader der Spielgemeinschaft was geändert, 1 Abgang stehen 7 Zugänge gegenüber. Die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten wächst immer mehr zusammen.

SG Hiesfeld / Holten – SV Yesilyurt Möllen AH  9:1 (5:1) am 25.11.17 16:00 Uhr
Mit einem weiteren Schützenfest geht die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten nun in die Winterpause, im letzten Spiel des Jahres gelang ein 9:1 Heimsieg gegen die alten Herren von Yesilyurt Möllen. Auch in diesem Spiel ging es nur in einer Richtung und zwar auf das Tor der Gäste, und so dauerte es auch nicht lange bis die ersten Tore durch Patrick Lohr und Christian Zier fielen. Das 3:0 ging dann auf das Konto von Neuzugang Stefan Leprich der von Adler Osterfeld sich den Veilchen der SG anschloß. Philip Knorr und erneut Patrick Lohr sorgten noch in der ersten Halbzeit für die Entscheidung, auch der Anschlußtreffer für Möllen spielte da keine große Rolle. Nach dem Wiederanpfiff schlug dann wieder Philip Knorr mit einem Doppelpack zu, bevor auch Patrick Lohr seinen dritten Treffer an diesem Tag erzielte. Den Schlußpunkt des Spiels und des Jahres setzte dann der zweite Neuzugang Silvano Bedrina, auch er verstärkt die Spielgemeinschaft.
Im Tor stand in diesem Spiel Andreas Budji, der sich nicht viel auszeichnen konnte, aber beim Tor machtlos war.

Aufstellung: A. Budji, L. Hoppe, C. Zier, P. Knorr, R. Alicki, P. Lohr, A. Langewort, S. Bedrina, G. Akdem, N. Kocamaz, St. Leprich, R. Biegierz

SG Hiesfeld / Holten – BV Osterfeld AH l 14:5 (7:1) am 04.11.17 16:00 Uhr
Ein Schützenfest feierte die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten beim 14:5 Heimsieg gegen die 1. Altherrenmannschaft vom BV Osterfeld. Schnell war klar, wer das Spiel gewinnen wird, Atilla Fidan, Akdem Güven, Tughan Sak und Daniel Verwoerd, brachten die SG in einer sicheren Führung, die Güven Akdem ausbaute, ehe BV Osterfeld zum ersten mal ins Tor traf, Dirk Krolak per Volleyschuß und Tughan Sak mit direkt verwandelten Freistoß schossen dann den 7:1 Halbzeitstand heraus. Nachdem Tughan Sak erneut traf, erzielte Osterfeld das zweite Tor. Die SG spielte aber weiter nach vorne, ein Eigentor von BVO, Akdem Güven und Dirk Krolak trafen dann erneut für die Spielgemeinschaft, aber auch Osterfeld war noch nicht fertig mit dem Tore schiessen, und trafen erneut. In der Schlußphase ging es dann nochmal hin und her Daniel Verwoerd doppelt und Tughan Sak mit dem 100. SG Tor in diesem Jahr, trafen noch genauso wie BV Osterfeld zweimal. Das fünfte Gegentor in diesem Spiel war zugleich der 100. Gegentreffer im 30. Spiel in der noch jungen SG Geschichte.

Aufstellung: N. Kocamaz, L. Hoppe, C. Zier, R. Alicki, T. Sak, P. Lohr, D. Nohlen, D. Verwoerd, G. Akdem, D. Krolak, A. Fidan, D. Geisen

SG Hiesfeld / Holten – GSV Moers AH ll 4:1 (1:0) am 21.10.17 15:30 Uhr
Einen hoch verdienten 4:1 Heimsieg fuhr die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten gegen die 2. Altherrenmannschaft vom GSV Moers ein. Gleich von Beginn an nahm die SG das Spiel in die Hand und wollte die frühe Führung, aber es dauerte bis mitte der ersten Hälfte ehe diese dann gelang, Daniel Verwoerd traf. Nach dem Wechsel kam GSV Moers durch einen Foulelfmeter zum Ausgleich, aber die Spielgemeinschaft zeigte Reaktion und wollte direkt die erneute Führung die gelang dann durch Philip Knorr, die Christian Zier dann ausbaute. Zum 4:1 Endstand traf dann der Mann des Tages Philip Knorr, der in der ersten Hälfte noch das SG Tor zu null hütete, und in der zweiten Halbzeit per Doppelpack am Sieg großen Anteil hatte. In der zweiten Halbzeit stand dann Andre Cochems im Tor, und dieser konnte nur per Strafstoß bezwungen werden. Christan Zier und Dirk Krolak hätten das Ergebnis noch höher schrauben können, aber beide scheiterten am Aluminium, auch Moers traf noch die Latte!

Aufstellung: P. Knorr, L. Hoppe, C. Zier, D. Geisen, P. Lohr, D. Nohlen, D. Berner, D. Verwoerd, D. Krolak, A. Fidan, S. Guettari, U. Biastoch, R. Alicki, L. Thiele, A. Cochems
PSV Oberhausen AH – SG Hiesfeld / Holten 2:8 (1:2) am 14.10.17 15:30 Uhr
Mit einem 8:2 Sieg im Gepäck, trat die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten die Heimreise vom PSV Oberhausen an. Tughan Sak brachte die SG früh in Führung, die aber nicht lange hielt, Oberhausen schaffte schnell den Ausgleich! Dirk Krolak schloss ein Solo mit der erneuten Führung ab, dies war auch zugleich der Pausenstand. Nach Wiederanpfiff war es erst ein ausgeglichenes Spiel, bis Andre Langewort, Philip Knorr und Tughan Sak per Doppelpack und mit einfach raus gespielten Toren das Ergebnis in die Höhe schraubten, und Oberhausen geschlagen war, zwar trafen diese nochmal, aber das Spiel war gelaufen, die letzten beiden Tore des Spiels erzielte dann wieder die Spielgemeinschaft durch Sascha Guettari und Nuri Kocamaz.

Aufstellung: M. Biegierz, R. Biegierz, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, P. Lohr, L. Thiele, G. Akdem, D. Krolak, A. Fidan, S. Guettarie, A. Langewort, N. Kocamaz

GSV Moers l AH – SG Hiesfeld / Holten 5:5 (3:1) am 23.09.17 15:00 Uhr
Eine schlechte Leistung zeigte die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten beim 5:5 Remis bei der 1. Altherrenmannschaft vom GSV Moers, die Gastgeber kamen besser ins Spiel, und schossen eine 3:0 Führung heraus, die Stefan Schumacher noch kurz vor der Pause für die SG verkürzen konnte. Nach dem Wechsel konnte Tughan Sak weiter verkürtzen , aber GSV Moers schlug postwendend mit einem Doppelpack zurück und erhöhte auf 5:2, aber die SG zeigte in den letzten 10 Minuten nochmal Ihr besseres Gesicht, und traf durch Tughan Sak noch dreimal zum Ausgleich!

Aufstellung: D. Nohlen, L. Hoppe, D. Geisen, R. Alicki, T. Sak, D. Berner, A. Langewort, St. Schumacher, G. Akdem, N. Kocamaz, A. Fidan, A. Dekkers,

SG Hiesfeld / Holten – TuS Preußen Vluyn AH 2:6 (1:3) am 09.09.17 16:00 Uhr
Eine erneut deftige Niederlage mußte die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten im Heimspiel gegen TuS Preußen Vluyn einstecken, am Ende hieß es 6:2 für die Gäste, die direkt von Beginn an im Spiel waren, und sich etliche Chancen erarbeiteten, aber immer wieder am Besten SG Spieler an diesem Tag an Torhüter Dirk Nohlen scheiterten. Die SG anders, nutzte direkt die erste Chance zur Führung, Patrick Lohr zog einfach mal ab, und traf in den Winkel. Vluyn ließ sich nicht unterkriegen und drehte das Spiel noch vor der Pause und führte mit 3:1! Nach der Pause das gleiche Bild, die SG war sehr mit Abwehrarbeit beschäftigt, hatte aber durch Kontern auch gute Chancen das Ergebnis freundlicher zu gestalten, aber treffen sollten nur die Gäste, nach einem Eigentor der SG fiel auch noch das 5:1. Auch in Unterzahl nach einem Platzverweis drückte Vluyn weiter und erhöhte auf 6:1 ehe Patrick Lohr mit einem direkt verwandelten Freistoß zum Endstand traf. Auf Grund eines starken SG Torhüters, der auch im zweiten Durchgang einiges entschärfte, war die Niederlage nicht unverdient!

Aufstellung: D. Nohlen, L. Hoppe, D. Geisen, P. Knorr, R. Alicki, P. Lohr, L. Thiele, D. Verwoerd, D. Bartenbach, G. Akdem, A. Fidan, R. Biegierz, A. Cochems, A. Langewort, A. Budji
FC Rumeln – SG Hiesfeld / Holten 6:4 (2:1) am 02.09.17 15:00 Uhr
Nach Absage von TuS Borth, trat die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten in FC Rumeln an, und unterlag völlig unnötig mit 4:6, wobei der Gastgeber zum Toreschiessen eingeladen wurde und die Fehler eiskalt bestrafte. Die SG ging durch Atilla Fidan in Führung, kurze Zeit später traf Daniel Verwoerd den Pfosten, anders Rumeln, die noch vor der Pause das Spiel in einem 2:1 drehte. Nach dem Wechsel dann das 3:1, ehe Neuzugang Sascha Guettari verkürtzte, aber postwendend legte Rumeln nach und führte wieder mit zwei Toren. Die SG gab nochmal Gas, und schaffte durch einen Doppelpack von Güven Akdem den Ausgleich. Das Tor zum 4:4 war der 100. Treffer in der Geschichte der Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten. Nachdem Ausgleich verlor die SG wieder den Faden, und kassierte noch 2 Tore. Neben den Pfostenschuß, scheiterte allein Tughan Sak dreimal am Aluminium im Spielverlauf, so das die Niederlage hätte verhindert werden können.

Aufstellung: P. Lohr, L. Hoppe, R. Biegierz, R. Alicki, T. Sak, D. Verwoerd, A. Langewort, G. Akdem, N. Kocamaz, A. Fidan, S. Guettari, U. Biastoch, L. Thiele, A. Cochems

Kleinfeldturnier in Sterkrade Nord am 26.08.17 12:00 Uhr 5. Platz
Mit dem Kleinfeldturnier in Sterkrade Nord endete die Sommerpause der Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten. Nach dem Auftaktsieg (2:0) über die ü40 vom Gastgeber, folgte ein 3:3 gegen Union Mülheim. Die nächsten beiden Spiele konnten dann wieder siegreich beendet werden, 2:0 gegen PSV Oberhausen und 3:1 gegen Westfalia Herne, dieses wurde hinterher annuliert, da Herne frühzeitig vom Turnier abreiste und raus genommen wurde. Anschliessend verlor die SG Ihre Spiele gegen den SV Duissern (0:1), den späteren Turniersieger SF Königshardt (0:5) und Altenessen (0:3), besonders in diesen Spielen wurde die schlechte Chancenauswertung zum Verhängnis! Im letzten Spiel des Tages ging es gegen die ü32 vom Gastgeber, dieses Spiel endete 1:1, damit nahm man den Gastgeber den Turniersieg noch aus der Hand und belegte am Ende des Turniers den 5. Platz.
D. Bartenbach 3 Tore, P. Knorr- D. Verwoerd u. C. Zier je 2 Tore, R. Alicki u. N. Kocamaz je 1 Tor.

Kader: F. Michiels, C. Zier, P. Knorr, R. Alicki, L. Thiele, D. Schmelt, D. Verwoerd, D. Bartenbach, G. Akdem, N. Kocamaz, D. Krolak,

Eintr. Walsum AH l – SG Hiesfeld / Holten 2:5 (0:2) am 08.07.17 15:00 Uhr
Im letzten Spiel vor der Sommerpause zeigte die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten zwei Gesichter beim 5:2 Auswärtssieg bei Eintracht Walsum l, in der ersten Halbzeit dominierte die SG Spiel und Gegner, führte auch mit 2:0 durch Tore von Armin Drescher und Tughan Sak hochverdient, aber angesichts der guten Chancen die ausgelassen wurden, war das Ergebnis zu niedrig. Die Anfangsphase nach dem Wechsel wurde dann total verschlafen, und der Gegner der schon auf dem Boden lag, stand wieder auf, nach dem Anschlusstreffer für Walsum hielt Torhüter Patrick Lohr noch den ersten Ball gut, aber im Nachschuss war auch Er machtlos, Walsum kam innerhalb von zwei Minuten zum Ausgleich. Die SG Spieler rappelten sich wieder auf und zogen das Tempo wieder an, Dirk Krolak sorgte für die erneute Führung, die durch Neuzugang Güven Akdem (VfB Homberg) ausgebaut wurde. Mit dem Schlußpfiff traf dann noch Christian Zier zum verdienten Endstand.
Ralf Alicki war als einzigster Spieler im ersten halben Jahr, sowohl Turniere als auch Spiele immer am Ball.
Neben Güven Akdem hat die SG noch zwei weitere Spieler vom VfB Homberg bekommen, Atilla Fidan und Nuri Kocamaz schliessen sich ebenfalls der SG an, beiden warten aber noch auf Ihr Debüt im SG Dress.

Aufstellung: P. Lohr, C. Zier, R. Alicki, T. Sak, A. Drescher, F. Trienenjost, D. Berner, D. Bartenbach, A. Langewort, D. Krolak, G. Akdem, U. Biastoch, M. Maas

SG Hiesfeld / Holten – SV Ringenberg AH 2:1 (1:0) am 24.06.17 16:00 Uhr
In einem guten und intensiven Altherren Spiel von beiden Mannschaften, konnte die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten ihren Gegner den SV Ringenberg auf heimischer Anlage verdient mit 2:1 besiegen. Gleich von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch, mit Chancen auf beiden Seiten, aber es dauerte bis kurz vor dem Pausenpfiff, ehe das erste Tor fiel, Dirk Krolak traf nach guter Einzelaktion zur Führung, der Schiedsrichter pfiff nach dem Tor gar nicht erst wieder an. Nach dem Wechsel dann der Ausgleich für Ringenberg, eine verunglückte Flanke fand den Weg kurios in das SG Tor. Dirk Nohlen der dieses mal das Tor hütete wurde auf dem falschen Fuß erwischt, machte ansonsten aber ein sehr starkes Spiel und konnte noch einige Ringenberger Chancen vereiteln. Nun wollten beide Teams den Sieg, aber die besseren Chancen hatte die SG, eine Flanke von Rainer Biegierz verwandelte Philip Knorr per Kopf zum Sieg, den Dirk Nohlen dann kurz vor dem Schluß festhielt!

Aufstellung: D. Nohlen, R. Biegierz, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, D. Berner, D. Schmelt, D. Verwoerd, A. Langewort, O. Mühlbauer, D. Krolak, U. Biastoch, S. Guettari. ohne Einsatz: A. Cochems

TV Voerde AH – SG Hiesfeld / Holten 3:8 (1:3) am 10.06.17 16:00 Uhr (und Kleinfeldturnier SG Osterfeld am 09.06.17)
Im doppelten Einsatz war die Spielgemeinschaft Hiesfeld/Holten am Wochenende, Freitag Abend stand ein ü 40 Kleinfeldturnier in SG Osterfeld an. Nach 3 Siege (1:0 – BSG Hopff, 2:0 – BV Oberhausen, 1:0 – Sterkrade 06/07) wurde das vierte Spiel (0:1 – SV Heissen) verloren, bevor das letzte Gruppenspiel (4:1 – Ebel) wieder gewonnen werden konnte. Als Gruppensieger zog die SG ins Halbfinale ein, dies wurde mit 1:2 gegen TuS Buschhausen verloren. Im Neunmeterschiessen um Platz 3, unterlag dann die SG wiederum Heissen, diesmal mit 3:4, und fuhren mit dem 4.Platz im Gepäck nach Hause! Tughan Sak war mit 8 Treffern erfolgreichster SG Schütze.
Am Samstag ging es dann weiter mit dem Auswärtsspiel beim TV Voerde, dieses konnte die SG mit 8:3 für sich entscheiden, Christian Zier mit dem 50. SG Tor in diesem Jahr gelang die Führung, die aber nicht lange hielt, da Voerde postwendend ausgleichen konnte, aber Daniel Verwoerd und Philip Knorr stellten noch vor der Halbzeit die Weichen auf Sieg. Nach dem Wechsel erhöhten Daniel Verwoerd, Dennis Bartenbach und Philip Knorr auf 6:1. Voerde gelang durch einen Strafstoß der zweite Treffer an diesem Tag, Daniel Verwoerd mit seinem 3. Treffer stellte den alten Abstand wieder her, aber Voerde steckte nicht auf, und konnte nochmal verkürzen. Philip Knorr auch mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel traf dann zum Endstand. Mit Welf Jonath (61 Jahre) kam der älteste SG Spieler zum Einsatz, Daniel Berner machte auf ungewohnter Position in der Abwehr ein starkes Spiel!

Aufstellung: T. Langewort, C. Zier, D. Geisen, P. Knorr, R. Alicki, D. Berner, D. Verwoerd, A. Langewort, D. Bartenbach, T. Fürk, W. Jonath

 

SG Hiesfeld / Holten – „ehem. Auswahl“ 1: 5 (1:3) am Vatertag 25.05.17 11:00 Uhr
Auch in diesem feierten die Oldies des TV Jahn Dinslaken Hiesfeld wieder den „traditionellen Vatertag“ am Platz. Seit der Gründung dieses Events (Ende der 70er Jahre intern), begann dieser Tag mit dem sogannten Spiel untereinander „alt-jung“. In diesem Jahr trat erstmals die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten gegen eine Auswahl von meist ehemaligen Spielern (u.a. T. Ippendorf, T. Schürmann, D. Gibis) des TV Jahn Hiesfeld an, die in verschiedenen Seniorenbereichen das „Veilchentrikot“ trugen. Die Auswahl hatte am Ende mit 5:1 die Nase vorne. Tughan Sak brachte die SG in Führung, die aber von Daniel Kriesten per Strafstoß nach einem Foul an Martin Pawlik ausgeglichen wurde. Vor der Pause traf dann noch zweimal der jüngste Akteur auf dem Platz, Kevin Krolak. Nach dem Wechsel erhöhten dann noch Dennis Gibis und erneut Kevin Krolak zum 5:1 Endstand. Nach dem Spiel wurde dann bei gemütlicher Stimmung mit DJ und Bier, sowie gegrilltem Fleisch bis in die Abendstunden gefeiert.
Einen Dank an allen Helfer/innen für Ihren Einsatz an diesem Tag, aber auch für die Spenden, das alles hat mit dazu bei getragen, das es mal wieder ein gelungener Vatertag der alten Herren des TV Jahn Dinslaken Hiesfeld war und auch der Wettergott in lila weiss hat mitgespielt!

Aufstellung
SG Hie / Ho.      : F. Michiels, L. Hoppe, C. Zier, D. Geisen, R. Alicki, T. Sak, D. Berner, D. Schmelt, K. Kwapik, P. Oppermann, D. Krolak
Aufstellung„ehem. Auswahl: T. Schürmann, U. Biastoch (von der SG ausgeliehen), T. Modrzejewski, M. Koch, M. Pawlik, T. Ippendorf, R. Blöß, T. Kerbsties, K. Krolak, D. Kriesten, D. Gibis.
Tore
1:0 T. Sak
1:1 D. Kriesten (FE)
1:2 K. Krolak
1:3 K. Krolak
1:4 D. Gibis
1:5 K. Krolak

SPIELBERICHTE 

Halbjahresrückblick
Die SG Hiesfeld/ Holten absolvierte im ersten Halbjahr 2018 insgesamt 7 Spiele von denen 3 gewonnen, 2 verloren wurden, 2 endeten mit einem Remis. Insgesamt waren 30 Spieler für die SG Hiesfeld/ Holten im Einsatz. Ralf Alicki stand in allen Begegnungen auf dem Platz. Bei einem Torverhältnis von 30:25 konnte Tughan Sak 12 Treffer erzielen. Den höchsten Sieg konnte die SG im Kreis 10 Pokal bei SW Altstaden feiern – dort zog man nach einem 9:2 Erfolg in die nächste Runde ein. Leider konnte diese auf Grund von Personalnot nicht angetreten werden. Die höchste Niederlage gab es ebenfalls im Pokal, im Kreis 9 unterlag man Union Mülheim mit 2:5!

In den Wintermonaten trat die SG Hiesfeld/ Holten bei 4 Hallenturnieren an. Nach der Finalniederlage in Voerde konnte eine Woche später das Turnier in Friedrichsfeld gewonnen werden. 20 Spieler kamen in den Turnieren zum Einsatz.

Das letzte Spiel der Spielgemeinschaft wurde mit 6:4 gegen SF Walsum gewonnen.
Nur einen Tag nach diesem Erfolg beschlossen die alten Herren des TV Jahn Hiesfeld in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Spielgemeinschaft aufzukündigen und ab Juli 2018 wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Nachdem dieser geplante Hiesfelder Neuanfang bekannt wurde, wurde der gemeinsame Spielbetrieb mit Grün Weiß Holten schon vor dem eigentlichen Ablauf eingestellt.

Gesamtbilanz der Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten
Während der SG Zeit wurden 38 Spiele angepfiffen, von denen 20 gewonnen, 4 Remis endeten und 14 verloren wurden bei einem Torverhältnis von 172 : 126 Toren. In jedem dieser Spiele gelang mindestens ein Tor. Ralf Alicki war mit 37 Einsätzen am häufigsten am Ball, vor Andre Langewort. Tughan Sak war mit 57 Toren am treffsichersten vor Philip Knorr der auf 21 Treffer kam. In den 38 Spielen kamen insgesamt 55 SG Spieler zum Einsatz, hinzu kamen 8 Gastspieler
Den höchsten Sieg gab es bei der 2. AH Mannschaft vom GSV Moers (11:0), die höchste Niederlage war das 1:6 in Arminia Lirich. Der 14:5 Heimsieg gegen BV Osterfeld war die Torreichste Partie.

Bei 8 Hallenturnierteilnahmen erreichte man 3 mal das Finale, während man in Voerde beide Finals verlor, konnte man das in Friedrichsfeld gewinnen, bei den 2 Feldturnieren war die SG weniger erfolgreich!
Bei den 10 Turnieren kamen 29 Spieler zum spielen, auch hier ist Ralf Alicki mit 9 Teilnahmen sehr vorbildlich in Sachen Einsatz.

Intern und aktuelles alte Herren TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld
Nach turbulenten Wochen, in denen viel über den Fortbestand der Alten Herren diskutiert wurde, zogen am Vatertag wieder alle an einem Strang. Wieder einmal war es Dank der Organisation durch den Vorstand und der tatkräftigen Spenden und Unterstützung der Mitglieder möglich, bei gutem Wetter und bester Laune ein tolles Fest am Rasenplatz zu feiern. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Helfer!

Am letzten Juniwochenende stand die Mannschaftsfahrt – diesmal wieder mit den Damen – auf dem Programm. Im Ferienpark Eurostrand-Leiwen verbrachten die 26 Teilnehmer ein feuchtfröhliches Wochenende. Egal ob Schifffahrt, Weinprobe oder Wanderungen – bei diesem herrlichen Wetter hatten alle eine schöne Zeit und jede Menge Spaß. Dafür ein Dankeschön an Thorsten“Ippi“ Ippendorf, der das Ganze perfekt organisiert hatte.

Hatte man noch bei der Mitgliederversammlung von einem Neustart unter Hiesfeldern gesprochen, kam es nun erneut zu einer „Abmeldewelle“. Das ist sehr enttäuschend, denn die Spieler hatten noch für den Spielbetrieb ohne Holten gestimmt um nun die Mannschaft zu verlassen. Somit steht der Vorstand Dirk Schmelt, Kai Horstmann, Daniel Berner und Holger Spickermann erneut vor der schwierigen Aufgabe den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Aber die Herren zeigen sich kämpferisch und motiviert, die Altherrenabteilung wieder in Fahrt zu bringen. Neue Spieler sind jeder Zeit herzlich willkommen.

SC Wacker Dinslaken AH – SG Hiesfeld / Holten 2:12 (0:7) am 17.05.17 18:45 Uhr
Direkt von Beginn an nahm die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten das Heft beim Auswärtsspiel in Wacker Dinslaken in die Hand, und konnte die Partie mit 12:2 für sich entscheiden. Die ersten Chancen wurden noch vergeben, so dauerte es zehn Minuten, bis der Bann gebrochen war, Tughan Sak erzielte die Führung. Andre Langenwort und Daniel Verwoerd erhöhten, als die SG dann etwas Glück hatte, als eine verunglückte Wacker Flanke an die Latte von dem SG Tor landete, was diesmal vom eigentlichen Stürmer Philip Knorr gehütet wurde. Danach aber wieder nur Spiel auf ein Tor, Tughan Sak und Christian Zier erhöhten auf 5:0, ehe Tughan Sak noch zweimal traf, erst verwandelte Er einen Strafstoß nach Foul an sich selbst, dann traf Er mit dem Pausenpfiff! Nach dem Wechsel traf die SG erneut doppelt, Christian Zier und Phillip Oppermann waren die Torschützen. Wacker hatte dann nochmal Pech, ein Kopfball landete erneut an die Latte, bevor dann der Anschlußtreffer gelang. Dann gelang Daniel Verwoerd ein Doppelpack, ehe Wacker das zweite Tor per Flugkopfball erzielen konnte. Tughan Sak mit seinem fünften Tor in diesem Spiel setzte den Schlußpunkt, für ein gutes SG Team, indem der älteste Spieler an diesem Abend Klaus Kwapik sehr viel gelaufen und Stefan Schumacher auf ungewohnter Position als Innenverteiger noch herausstachen, gegen schwache Wackeraner an diesem Abend, die mit dem Endergebnis noch gut bedient waren.

Aufstellung: P. Knorr, C. Zier, D. Geisen, R. Alicki, T. Sak, P. Lohr, D. Verwoerd, A. Langewort, K. Kwapik, S. Schumacher, O. Mühlbauer, P. Oppermann, A. Cochems, C. Samek

SG Holten / Hiesfeld – Spvgg Sterkrade Nord 2:4 (1:1) am 13.05.17 15:30 Uhr Kreis 10 AH Pokal
Durch ein Freilos in der ersten Runde, traf die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten in der zweiten Runde des AH Kreis10 Pokal auf die Spvgg Sterkrade Nord, wo dann auch schon Endstation war. Die SG unterlag zu Hause mit 2:4! In einer hektischen Partie meistens von den Gegnern aus, kam die SG besser ins Spiel, und ging auch verdient mit 1:0 in Führung, Tughan Sak verwandelte den Strafstoß, den Er selbst rausgeholt hatte. Mitte der ersten Halbzeit dann der Ausgleich für Nord. Nach dem Wechsel als die SG eine kleine Schwäche zeigte, zeigte der gute Schiedsrichter erneut auf den Punkt, diesmal allerdings für Nord, und dies genauso berechtigt wie bei dem für die SG. Nord traf, und ging so in Führung und baute diese auf drei Tore Vorsprung aus. Tughan Sak gelang zehn Minuten vor dem Abpfiff noch der Anschlußtreffer, mehr gelang aber der SG nicht mehr, und schied so aus dem Pokal aus!

Aufstellung: J. Hetkamp, C. Zier, D. Geisen, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, P. Lohr, D. Berner, A. Langewort, D. Bartenbach, R. Hartmann, U. Biastoch, R. Biegierz, S. Schumacher

SG Hiesfeld / Holten – GSV Moers 1 3:2 (0:2) am 06.05.17 15:30 Uhr (in Holten)
Diesmal bestritt die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten Ihr Heimspiel in Holten und gewannen dort mit 3:2 gegen die erste Altherrenmannschaft vom GSV Moers! Die Anfangsphase gehörte der SG, getroffen aber hat Moers und das gleich doppelt. Der Anschlusstreffer sollte vor der Halbzeit nicht mehr fallen. Nach Wiederanpfiff dann endlich das erste SG Tor, Patrick Lohr war mit dem Kopf zur Stelle und kurze Zeit später der Ausgleich durch Tughan Sak. Nun spielte sich die SG fast in einem Rausch und wurde noch belohnt, in der Schlußphase gelang dann noch in einen guten Altherren Spiel das 3:2 durch Martin Maas. Da Feldspieler Dirk Nohlen diesmal im SG Tor keinen weiteren Treffer zu gelassen hat, war der Sieg perfekt.

Aufstellung: D. Nohlen, D. Geisen, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, P. Lohr, A. Drescher, D. Berner, L. Thiele, D. Verwoerd, D. Bartenbach, M. Maas, R. Hartmann

SV Friedrichsfeld 08/29 AH – SG Hiesfeld / Holten 5:1 (2:1) am 22.04.17 15:30 Uhr
Ihr schlechtestes Spiel in der noch jungen Geschichte der Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten zeigten diese beim Auswärtsspiel in Friedrichsfeld 08/29, am Ende hieß es 5:1 für den Gastgeber, die auch auf dem holprigen Boden besser zu Recht kamen. Das Spiel begann gut, ein Freistoß von Tughan Sak verwandelte Philip Knorr zur SG Führung, auch im Anschluß hätte die Führung noch ausgebaut werden können, aber so kam es, wie meistens im Fußball, der Ausgleich. Nach einer Ecke dann die Führung für 08/29, aber auch hier sollte im Anschluß kein weiteres SG Tor mehr fallen, so ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte dann erstmal ein ausgeglichenes Spiel, bis zum dritten Tor der Friedrichsfelder, danach war der Bann gebrochen und der Gastgeber traf noch zweimal zum 5:1 Endstand. Viele leichtfertige und indivieduelle Fehler kosteten der Spielgemeinschaft ein besseres Ergebnis an diesem Tag, was auch machbar gewesen wäre, da auch Friedrichsfeld nicht mit dem besten Kader antreten konnte.

Aufstellung: J. Hetkamp, U. Biastoch, C. Zier, D. Geisen, R. Biegierz, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, L. Thiele, D. Verwoerd, O. Mühlbauer, O. Sager, T. Fürk

SG Hiesfeld / Holten – VfL Bocholt 45 AH 2:4 (1:4) am 01.04.17 16:00 Uhr
Eine 2:4 Heimniederlage erlebten die Oldies der Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten gegen einen sehr starken Gegner VfL Bocholt 45, den amtierenden Bocholter Stadtmeister. In der Anfangsphase war es noch ein ausgegliches Spiel, aber nach dem 0:1 für Bocholt legten diese einen Gang zu und bauten die Führung zum zwischenzeitlichen 0:4 aus. Noch vor der Pause der Anschlußtreffer für die SG, Tughan Sak verwandelte einen Handelfmeter sicher zum 1:4! Zu Beginn der zweiten Halbzeit war dann die SG etwas besser im Spiel und erzielten den zweiten Treffer, Armin Drescher war der Torschütze. In der Schlußphase passierte dann nicht mehr viel, und es blieb bei dem 2:4 aus SG Sicht.

Aufstellung: T. Schürmann, C. Zier, D. Geisen, O. Mühlbauer, D. Bartenbach, T. Ostermann, A. Drescher, R. Alicki, T. Sak, A. Langewort, L. Thiele, St. Schumacher, D. Berner,

SG Hiesfeld / Holten – SV Friedrichsfeld 08/29 AH 4:4 (3:2) am 25.03.17 15:30 Uhr
Ihr erstes Spiel in den neuen Spielgemeinschatftrikots endete auch mit dem ersten Remis der SG Ära, 4:4 stand es am Ende im Heimspiel gegen SV Friedrichsfeld 08/29, die kurzfristig für den TV Voerde eingesprungen waren, 08/29 hatte eine Absage vom SC Wacker Dinslaken bekommen. Friedrichsfeld ging nach einer Ecke in Führung, die aber von Tughan Sak fast im Gegenzug ausgeglichen werden konnte, ehe Philip Knorr die Führung der SG erzielte, aber auch 08/29 gelang sehr schnell der Ausgleich. Olaf Mühlbauer sorgte dann für die erneute SG Führung, Er traf fast von der Torauslinie, so ging es mit dem 3:2 in die Halbzeit! Nach dem Wechsel verhinderte Tim Schürmann gleich zweimal den Ausgleich, dieser fiel aber dann doch, und es kam noch schlimmer, ein direkt verwandelter Freistoß aus fast 20 Metern, brachte die erneute Gästeführung. Die SG steckte aber nicht auf, und bemühte sich noch um den Ausgleich, den Ralf Hartmann dann noch schaffte, von der Unterkante der Latte sprang der Ball hinter die Linie dann wieder raus, aber der gute Schiedsrichter entschied in einem sehr fairen Spiel zu recht auf Tor, was die Friedrichsfelder Spieler selbst zugegeben haben, das der Ball im Tor war.
In diesem Spiel konnte man zum ersten mal so richtig aus dem Vollen schöpfen, gleich 18 Spieler standen zur Verfügung.
Klaus Kwapik und Ralf Hartmann feierten Ihr Debüt in der Spielgemeinschaft.

Aufstellung: T. Schürmann, F. Nohlen, D. Nohlen, D. Geisen, O. Mühlbauer, D. Bartenbach, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, A. Langewort, L. Thiele, D. Krolak, R. Biegierz, D. Schmelt, D. Berner, K. Kwapik, R. Hartmann, F. Trienenjost. ohne Einsatz: U. Biastoch

GSV Moers 2. AH – SG Hiesfeld / Holten 0:11 (0:4) am 18.03.17 15:30 Uhr
Mit einem 11:0 Kantersieg kehrten die Oldies der SG Hiesfeld / Holten von Ihrem Auswärtsspiel bei der zweiten AH Mannschaft vom GSV Moers zurück. Von Beginn an ging es nur in einer Richtung, die erste gute Möglichkeit hatte Dirk Krolak, aber dessen Schlenzer aus gut 20 Meter konnte der gute Moerser Keeper zur Ecke abwehren, diese konnte dann nicht weit genug abgewehrt werden, und Daniel Verwoerd traf zur verdienten Führung, die Philip Knorr mit einem Doppelpack ausbaute. Ralf Alicki traf fast mit dem Pausenpfiff durch einen Distanzschuss.
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, Spiel auf ein Tor, das auch schon wieder schnell fiel, Philip Knorr traf zum dritten mal in diesem Spiel, ehe Tughan Sak per Doppelpack erhöhte. Lutz Thiele und zweimal Andre Langewort trafen ebenfalls noch für die SG. Das letzte Tor machte dann GSV Moers, eine Flanke von Dirk Krolak wurde per Kopf ins eigene Tor befördert. GSV Moers konnte sich bei Ihrem guten Schlussmann bedanken, das das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Mit Tim Schürmann im SG Tor, hütete im fünften Spiel bereits der sechste Torhüter dieses.
Mike Kroezemann machte sein Abschiedsspiel, Er verlässt die Spielgemeinschaft in Richtung TV Voerde.

Aufstellung: T. Schürmann, L. Thiele, M. Kroezemann, D. Geisen, D. Krolak, D. Verwoerd, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, F. Nohlen, A. Langewort, T. Fürk

SG Hiesfeld / Holten – GW Hamborn AH 5:2 (2:1) am 11.03.17 15:30 Uhr

Den ersten Heimsieg in der noch jungen Geschichte, feierte die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten gegen Gelb Weiss Hamborn, am Ende stand ein verdienter 5:2 Erfolg zu Buche. Die SG begann stärker als die Gäste, aber ein Treffer sollte nicht fallen, besser machten es die Hamborner, direkt der erste Torschuß war erfolgreich. Tughan Sak traf postwendend zum Ausgleich und legte dann die Führung durch Patrick Lohr auf, der den Ball schön über den Torhüter lupfte, so ging es mit einer Führung in die Pause. Gelb Weiss kam zurück ins Spiel und traf durch einen abgefälschten Schuß zum Ausgleich. Die SG steckte auch diesen Treffer gut weg, und ging durch Tughan Sak erneut in Führung, Patrick Lohr und Daniel Verwoerd im dritten Versuch schraubten das Ergebnis noch verdient in die Höhe. Das SG Tor hütete diesmal der Trainer der ersten Mannschaft von Grün Weiss Holten Jörg Hetkamp.

Aufstellung: J. Hetkamp, U. Biastoch, L. Thiele, C. Zier, D. Geisen, D. Verwoerd, O. Mühlbauer, R. Alicki, T. Sak, P. Lohr, D. Bartenbach, A. Langewort, D. Nohlen. Nicht umgezogen D. Schmelt.

TuS Borth AH – SG Hiesfeld / Holten 1:4 (1:0) am 04.03.17 15:30 Uhr
Den ersten Sieg in diesem Jahr feierte die Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten, sie gewannen Ihr Auswärtsspiel beim TuS Borth hochverdient mit 4:1. Gleich von Beginn an nahm die SG das Heft in die Hand und dominierte die Partie auf dem Ascheplatz und hatten auch gute Chancen in Führung zu gehen, doch sollte ein Tor für die SG noch nicht fallen. Borth nutzte direkt die erste Chance eine Minute vor der Halbzeit, nach einer Ecke fiel das 1:0 per Kopf.
Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild, die SG stürmte aber ohne Erfolg und hatte auch noch Pech im Abschluß. Dann aber platzte endlich der Knoten, Philip Knorr wurde gut bedient, und brauchte den Ball nur noch über die Linie schießen, erst zum Ausglich kurze Zeit später dann zur verdienten Führung. Für die letzten beiden Treffer war dann Tughan Sak verantwortlich.
Patrick Lohr und Dirk Nohlen wechselten sich diesmal im Tor der Spielgemeinschaft ab, und wurden kaum gefordert, das Gegentor war unhaltbar.

Aufstellung: P. Lohr, T. Fürk, D. Nohlen, D. Geisen, O. Mühlbauer, R. Biegierz, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, F. Nohlen, A. Drescher, U. Biastoch, D. Schmelt.

DJK Arminia Lirich AH – SG Hiesfeld / Holten 6:1 (1:1) am 18.02.17 14:30 Uhr
Mit einer 1:6 Niederlage trat die SG Hiesfeld / Holten die Heimreise vom Auswärtsspiel bei Arminia Lirich an, wobei das Ergebnis nicht ganz den Spielverlauf entspricht, und auch um 2 Tore zu hoch ausgefallen ist. Die erste gute Möglichkeit, hatte Tughan Sak, doch er scheiterte am Torhüter, dann fast im Gegenzug das 1:0! Die SG antwortete aber postwendend, Ralf Alicki setzte sich über rechts durch und flankte präziese auf Patrick Lohr, der nur noch einschieben mußte, so ging es auch mit dem Remis in die Halbzeit. Lirich kam besser aus der Pause und sorgte schnell für klare Verhältnisse. Die SG kam nicht mehr so ins Spiel zurück, es gab zwar noch Angriffen und auch Abschlüsse, aber ein weiteres Tor sollte für diese nicht mehr fallen, und so zog Lirich auf 6:1 bis zum Abpfiff davon. Nach der Verletzung von Torhüter Kai Horstmann (Mittelhandbruch im Training) und der Berufsbedingten Absage Frank Michiels, sprang kurzfristig Mario Sylla eigentlich Feldspieler der SG im Tor ein und machte seine Sache recht ordentlich und war an den Toren machtlos!

Aufstellung: M. Sylla, L. Thiele, L. Hoppe, C. Zier, O. Mühlbauer, F. Nohlen, P. Knorr, R. Alicki, T. Sak, S. Bartenbach, P. Lohr, R. Biegierz, A. Langewort, C. Hülsken.

Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten verlieren mit 8:4

Das Spiel begann mit einem Schreckmoment, Spieler verletzt….

Die Feldsaison der Spielgemeinschaft Hiesfeld / Holten begann direkt mit einem Schreckmoment, denn in der zweiten Minute stürzte ein Spieler von Sterkrade 06/07 nach einem harmlosen Zweikampf zu Boden, und schlug unglücklich mit dem Kopf auf dem Kunstrasen auf, so das dieser benommen liegen blieb, aber nach einiger Zeit wieder zu sich kam, und das Feld auf eigenen Beinen verlassen konnte, aber trotzdem mit dem Krankenwagen abtransportiert wurde. Nach der Spielunterbrechung war Sterkrade aber weniger geschockt, als die SG und legte direkt los, und führte schnell mit 2:0. Tughan Sak verkürtze auf 2:1, aber postwendend schlug Sterkrade zurück, ein Eigentor von Sterkrade brachte die SG nochmals ran, aber noch vor der Pause erzielte 06/07 das 4:2! Nach dem wiederanpfiff zog Sterkrade auf 6:2 davon, Tughan Sak traf erneut, aber auch 06/07 hatte noch nicht genug vom Tore schiessen, nach dem 7:3 verwandelte Tughan Sak nach einem Foul an Dirk Nohlen den Strafstoß, aber das letzte Tor des Tages war Sterkrade gegönnt, und traf zum 8:4 Endstand. Einige Tore von Sterkrade fielen auch unter tatkräftiger Unterstützung der Spielgemeinschaft, die das Tore schiessen leicht gemacht haben.

Aufstellung: K. Horstmann, D. Nohlen, L. Hoppe, F. Nohlen, M. Kroezemann, L. Thiele, A. Fidan, R. Alicki, T. Sak, G. Akdem, A. Langewort, U. Biastoch! umgezogen aber ohne Einsatz D. Schmelt!