Am Donnerstag, den 19.11.2020 haben das Fußballverband Niederrhein-Präsidium, die Vorsitzenden der 13 Fußballkreise sowie die Vertreter des Verbandsfußballausschusses und des Verbandsjugendausschusses in einer Videokonferenz beschlossen, dass die Aussetzung des gesamten Spielbetriebes über den 30. November hinaus bis Mitte Januar 2021 verlängert wird. Damit reagiert der Fußballverband Niederrhein auf die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen und Maßnahmen der Bundesregierung und der NRW-Landesregierung.

Die Saison soll frühestens ab dem Wochenende 23./24. Januar 2021 fortgesetzt werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn mindestens zwei Wochen zuvor die Sportanlagen für den Trainings- und Spielbetrieb wieder geöffnet wurden, damit für die Vereine eine adäquate Vorbereitungszeit gegeben ist. Der Spielplan wird dann entsprechend der im November und Dezember abgesetzten Spieltage chronologisch fortgeführt.

Im Jugendbereich hingegen werden die Partien ab dem 23./24. Januar 2021 wie bereits geplant fortgeführt. Die im November und Dezember ausgefallenen Spiele werden vor Beginn der Rückrunde nachgeholt.

Weitere Informationen zu den Planungen und Spielansetzungen werden unter Berücksichtigung der behördlichen Verfügungslage durch die spielleitenden Stellen Mitte Dezember bekannt gegeben.

Informationsquelle: www.fvn.de