Das zweite Spiel dieser englischen Woche führte die Veilchen am Mittwoch, den23.09.2020 in den wuppertaler Süden, wo diese am 4. Spieltag der Oberliga Niederrhein durch den Cronenberger SC empfangen wurden. Während die Veilchen mit einer Niederlage gegen den SC Düsseldorf-West (1:2) im Gepäck anreisten, konnte der CSC durch einen Sieg bei der Spvgg Sterkrade-Nord (2:3) selbstbewusst auftreten.

Nach der gut einstündigen Autofahrt war zunächst einmal eine ordentliche Stärkung in Form von Bier und Bratwurst angesagt. Die Krakauer schmeckte wirklich ausgezeichnet und ließ die Vorfreude auf das Spiel steigen.

Das Spiel war gerade einmal 2 Minuten alt, da landete die Kugel bereits im hiesfelder Tor. Bis zur 30 Minute folgten Treffer zwei, drei und vier, sodass die zuvor genossene Krakauer den Gästefans im Halse stecken blieb. Körpersprache, absoluter Siegeswillen, Spielfreude, Kommunikation – all das, was das cronenberger Spiel auszeichnete, ließen die Veilchen bis dahin vermissen. Eine derbe Niederlage im zweistelligen Bereich schien sich anzubahnen. Durch einen defensiven Wechsel versuchte Marcus Behnert das Debakel zunächst zu verhindern.

Der 4:0 Pausenrückstand der Veilchen wurde in der Halbzeitpause durch eine weitere sehr schmackhafte Krakauer verdaut. Wenn die hiesfelder Fanseele sportlich schon nicht verwöhnt wurde, so hat sich die weite Auswärtsfahrt aufgrund der ausgezeichneten Verpflegung wenigstens gelohnt.

In der zweiten Halbzeit trat der TV Jahn dann wesentlich stabiler auf und ließ sich nicht mehr so sehr in die eigene Hälfte drängen. Dies mag vielleicht auch daran gelegen haben, dass der Cronenberger SC aufgrund der komfortablen Vier-Tore-Führung einen Gang zurückgeschaltet hat. Allerdings konnte eine Riesenblamage, wie sie sich in den ersten 30 Minuten angedeutet hatte, noch abgewendet werden.

Jetzt gilt es für den TV Jahn Hiesfeld dieses Spiel abzuhaken und sich voll und ganz auf die nächste Aufgabe am Sonntag, den 27.09.2020 zu konzentrieren. Wenn die SpVg Schonnebeck um 15:00 Uhr in Hiesfeld zu Gast ist, muss auf jeden Fall eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu Mittwoch her, da man ansonsten auch dort chancenlos ohne Punkte das Spiel verlässt.