Nach nur einem Jahr Oberligaabstinenz ging es für die Veilchen am Sonntag, den 06.09.2020, zum 1. Spieltag in der Oberliga Niederrhein zum Derby gegen die SpVgg Sterkrade-Nord. In dieser Partie trafen die beiden Landesligameister der letzten Saison direkt zu Beginn aufeinander. Verfolgt wurde das Spiel im Nordler Park von insgesamt 300 Zuschauern und war somit aufgrund der aktuell geltenden Corona-Verordnung ausverkauft. Die Tageskasse öffnete gar nicht erst, da bereits alle Tickets im Vorverkauf vergriffen waren.

In der ersten Halbzeit war beiden Teams deutlich anzumerken, dass keiner einen Fehler machen wollte, sodass sich das Spiel eher im Mittelfeld ereignete und keine Mannschaft ins Risiko ging. Dementsprechend chancenarm gestaltete sich der Kick bis zur Halbzeitpause auf beiden Seiten. Augenscheinlich waren die Hausherren aus Sterkrade etwas überlegen. Der 0:0 Pausenstand ging jedoch dem Spielverlauf der 1. Halbzeit nach in Ordnung.

Die 2. Halbzeit begann zunächst wie die erste. Nachdem gut 15 Minuten gespielt waren, nahm die Partie jedoch eine entscheidende Wendung. Damiano Schirru sah nach einem Zweikampf mit anschließender kleiner Rudelbildung die Rote Karte. Ob diese Entscheidung des Schiedsrichters nun korrekt ergangen ist oder nicht, konnte von außen nicht abschließend beurteilt werden. Bevor die Oberhausener ihren personellen Vorteil jedoch ausschöpfen konnten, schnappte sich Kevin Menke das Spielgerät, dribbelte 3 – 4 gegnerische Spieler aus, ehe er im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den zu Recht gegebenen Elfmeter verwandelte Kapitän Kevin Kolberg souverän zur 1:0 Führung aus Sicht der Hiesfelder (63. Minute). In der verbleibenden halben Stunde pressten die Gastgeber hoch und schnürten den TV Jahn in der eigenen Hälfte ein. Dadurch entstanden einige gute Möglichkeiten, welche den hiesfelder Puls zeitweise höherschlagen ließ. In der Nachspielzeit traf Sterkrade-Nord doch noch zum Ausgleich, allerdings hielt der oberhausener Jubel nur für wenige Sekunden an, da der Schiedsrichter den Ausgleichstreffer aufgrund einer Abseitsposition aberkannte. Am Ende erarbeitete sich der TV Jahn Hiesfeld durch den 0:1 Auswärtssieg 3 wichtige Punkte, welche entsprechend laut bejubelt wurden.

Während die Oberliga am nächsten Wochenende bereits weitergeht, steht am Wahlsonntag für die Veilchen kein Pflichtspiel auf dem Programm. Nach der Pause empfängt der TV Jahn Hiesfeld am Samstag, den 19.09.2020 um 16:00 Uhr den SC Düsseldorf-West. Der Mitaufsteiger aus dem letzten Jahr konnte sein 1. Pflichtspiel beim TVD Velbert zwar nicht gewinnen (1:3), kann einen Fehlstart am nächsten Wochenende gegen die Spvgg Sterkrade-Nord aber noch verhindern.