Die Fußballer des TV Jahn Hiesfeld haben nach dem Abstieg in die Landesliga das Training unter neuer Leitung aufgenommen. Marcus Behnert bittet anfangs an sechs Tagen pro Woche auf den Platz

Von Gerard Dombrowski

Am Mittwochabend betrat Marcus Behnert Neuland. Zum ersten Mal leitete der 36-Jährige eine Übungseinheit des TV Jahn Hiesfeld auf dem Kunstrasenplatz an der Dorfstraße. Der Trainer hat die Fußballer nach dem Abstieg in die Landesliga übernommen; seine Aufgabe wird es sein, einen Umbruch zu moderieren. Zwölf Spieler haben die „Veilchen“ verlassen, 17 Neue stehen im Kader.

Unter den 22 Feldspielern und drei Torhütern, die das Training aufnahmen, waren auch zwei Probespieler und der 18-jährige Angreifer Metehan Türkoglu, der kurzfristig aus dem Nachwuchs von Arminia Klosterhardt gekommen ist, Marcus Behnerts ehemaligem Verein. Dalibor Gataric fehlte als einziger Spieler, er ist noch im Urlaub. Sein Zwillingsbruder Danijel assistiert Chefcoach Behnert nun neben Torwarttrainer Marko Heuer und dem zweiten Co-Trainer Ahmed Mohamad, als Scout komplettiert Marc Freund die sportliche Führung.

In der frühen Vorbereitungszeit gehen die Hiesfelder wöchentlich an sechs, später an fünf Tagen zu Training oder Spielen auf den Platz. Am Samstag der ersten Woche steht ein Mini-Trainingslager mit drei Einheiten im Programm. „Grundlagen erarbeiten, im athletischen Bereich arbeiten“ hat sich Behnert als Schwerpunkt vorgenommen, „da waren in der Vergangenheit ja Probleme“. Vorrangig sollen sich alte und neue Spieler aber kennenlernen und die Grundspielidee verinnerlichen.

Ein fest vorgegebenes Spielsystem bringt Behnert nicht mit, denn „am Ende des Tages hängt es davon ab, welche Spielertypen wir haben“. Er ist ein Freund des ballbesitzorientierten Spiels, von Gegenpressing und frühem anlaufen. „Ob wir das umsetzen können, werden wir sehen.“ Nach drei Wochen verspricht er sich Erkenntnisse über den Leistungs- und taktischen Stand.

Das erste Freundschaftsspiel der Vorbereitung führt die „Veilchen“ am Samstag, 13. Juli, zum westfälischen Bezirksligisten RW Deuten, einen Tag später um 13 Uhr kommt Nachbar SuS 09 Dinslaken nach Hiesfeld. Rund um die Partie läuft die Mannschaftsvorstellung des TV Jahn.

Quelle: NRZ vom Freitag, 5. Juli 2019