Auf dem Spielfeld sammelten die Fußballer des TV Jahn Hiesfeld in der vergangenen Saison zu wenig Punkte für den Klassenerhalt. In der Fairplay-Wertung des Fußball-Verbands Niederrhein für die Oberliga schnitten die „Veilchen“ etwas besser ab: Mit 54 Punkten für gelbe Karten, Platzverweise und Sperren belegt der TV Jahn den zehnten Platz gemeinsam mit Mitabsteiger FSV Duisburg. Fairste Mannschaft der fünften Spielklasse war der 1. FC Bocholt, der in 34 Spielen nur zehn Punkte sammelte. In der Bezirksliga kam die SV 08/29 Friedrichsfeld mit zwölf Punkten auf Platz zwei hinter dem Hamminkelner SV (10). Der SuS 09 Dinslaken wurde Neunter (45 Punkte), Absteiger RWS Lohberg landete mit 66 Punkten auf Platz 14. -dom-

Niederrheinpokal: Am Dienstag wird gelost
Die erste Runde des Niederrheinpokals steht für die Fußballer am Sonntag, 4. August, auf dem Spielplan. Welche Gegner sie dann erwarten, erfahren Landesligist TV Jahn Hiesfeld und Bezirksligist SV 08/29 Friedrichsfeld am kommenden Dienstag: Ab 18:30 Uhr werden im Konferenzsaal der Sportschule Wedau die Lose gezogen. Beide Teams sind mit 40 weiteren Teams in Topf zwei der unterklassigen Clubs und könnten auf die Drittligisten MSV Duisburg und KFC Uerdingen, die vier Regionalligisten RW Essen, VfB Homberg, RW Oberhausen und Wuppertaler SV oder einen der 16 Oberligisten treffen. In jedem Fall haben die klassentieferen Teams Heimrecht. -dom-

Quelle: NRZ vom Freitag, 28. Juni 2019