Am Sonntag ist der SC Düsseldorf-West zu Gast, der nur einen Zähler mehr auf dem Konto hat als die Drotboom-Schützlinge

Es sind die Mechanismen des Geschäfts: Nähert sich der zehnte Spieltag und eine Mannschaft steckt im Abstiegskampf, so wird irgendwann die Trainerfrage gestellt, sei es in den Klubs, in den Medien oder bei den Trainern selbst. Davon werden sich auch der TV Jahn Hiesfeld und der SC West nicht ganz frei machen können. Der Sieger des direkten Duells am Sonntag dürfte wohl erst einmal durchatmen können.

Im Falle des Tuos Thomas Drotboom / Markus Kay wäre das in Hiesfeld allerdings aktuell, zumindest aus der Außenperspektive, nicht wirklich nachvollziehbar. Beide haben nachgewiesen, was sie in dieser verantwortungsvollen Position bewirken können, sie ergänzen sich vom Naturell perfekt, und warum der Saisonstart, oder womöglich auch die gesamte Spielzeit, durchaus schwierig werden konnten, dafür gab es genügend Anknüpfungspunkte.

Da wäre die komplizierte Finanzsituation des Vereins, die in der Sommerpause wohl auch zu lange ein Thema war, so dass einzelne Spieler deutlich später, als dies wünschenswert war, ins Training eingestiegen sind. Verstärkungen kamen spät, zum Teil gar erst jüngst. Dazu kommt noch Pech mit der einen oder anderen Verletzung wie bei Keeper Marian Ograjensek. Und an der Gefolgschaft aus den Reihen der Mannschaft sollte es nun schon gar nicht liegen können. Für das Spiel am Sonntag ist der Einsatz von Kevin Kolberg und Kevin Corvers noch fraglich – sollten beide passen müssen, würde die Defensive schon massiv umgebaut werden müssen.

„Die Mannschaft hat sich nach dem ganz schwachen Spiel bei TuRU intern ausgesprochen, dann habe natürlich danach auch ich etwas dazu gesagt. An der Qualität im Training kann es jedenfalls nicht liegen. Die ist immer noch super, und das sage ich nicht nur einfach so“, stellt der Teammanager Thomas Drotboom klar. Im Spiel gegen West, das mit einem Zähler mehr auf dem Konto, also mit sechs Zählern, als 15. auch einen Platz vor den Hiesfeldern steht, kann am Sonntag sicherlich alles passieren. Und danach anscheinend auch…

Quelle: fupa.net