Der Oberligist bezwingt den klassentieferen Gastgeber knapp mit 2:1. Den Siegtreffer markiert Marco Kavs nach toller Vorarbeit von Domenik Czerlitzka.

Für die Fußballer des Oberligisten TV Jahn Hiesfeld sollte das Testspiel beim klassentieferen VfL Rhede die Generalprobe vor dem Pflichtspielstart im Pokal gegen den VfL Jüchen-Garzweiler am kommenden Sonntag werden. „Das Spiel stand allerdings unter schlechten Voraussetzungen“, sagte Jahn-Trainer Markus Kay.

Lediglich elf Spieler aus dem Stammkader standen dem Übungsleiter zur Verfügung. Domenik Czerlitzka und Marco Kavs mussten aus der ebenfalls gebeutelten Reservemannschaft aushelfen. Das Duo sorgte beim glücklichen 2:1 (1:1)-Erfolg dann aber für den Moment das Spiels. Innenverteidiger Czerlitzka spielte einen 60-Meter-Diagonalpass zielgenau in den Lauf von Kavs, der mit einer Ballberührung aus halbrechter Position links in den Winkel abschloss, was das 2:1 bedeutete. „Das war ein Traumtreffer“, sagte Kay. „Hier standen die Münder weit offen.“

Ansonsten bot die Begegnung nur wenige Höhepunkte. Auf dem schwer bespielbaren Rheder Nebenplatz hatten beide Mannschaften einige Mühen, Chancen herauszuspielen. „Wir hatten große Probleme, einen vernünftigen Spielaufbau hinzubekommen“, sagte der Hiesfelder Trainer, dessen Team in der 20. Minute durch Oliver Dings zunächst in Rückstand geraten war. Nicolai Pakowski glich noch vor der Pause (39.) aus und darüber hinaus waren weitere Möglichkeiten Mangelware. Kay: „Das war eigentlich ein klassisches Unentschieden-Spiel. Ein 1:1 wäre sicher auch in Ordnung gewesen.“

Am Donnerstag testen die Veilchen abschließend gegen die U 19 des MSV Duisburg. In den kommenden Tagen wird der Kader dann auch wieder breiter aufgestellt sein. „Die Fitness ist da, jetzt müssen wir nur auch noch die Spritzigkeit in die Beine bekommen. Aktuell fehlt außerdem noch etwas die Sicherheit im Spiel nach vorne“, sagte Kay.

TV Jahn Hiesfeld Weigl, Wichert, Alexiou, Demler, Dal. Gataric, Husmann, Pakowski, Spors, Dan. Gataric (59. Czerlitzka), Goralski (54. Kavs), Jagalski.

(Ott)

Quelle: rp-online.de