Als vor zwei Wochen feststand, dass Innenverteidiger Ioannis Alexiou dem Fußball-Oberligisten TV Jahn Hiesfeld erhalten bleibt, erklärten die Verantwortlichen ihre Transferaktivitäten für diesen Sommer für abgeschlossen. Trotzdem ging in dieser Woche die Tür noch einmal auf – und herein kamen Zwillinge: Die Brüder Dalibor und Danijel Gataric, die bisher bei der Hammer SpVg spielten, trainieren seit Mittwoch mit der Mannschaft von Trainer Thomas Drotboom.

Der freut sich über die Verstärkung aus der Oberliga Westfalen: „Da kommt noch einmal richtig Qualität ins Team.“ Mit ihren 31 Jahren bringen die im bosnischen Banja Luka geborenen Mittelfeldakteure auch einiges an Erfahrung mit. Beide spielten gemeinsam in der Jugend des MSV Duisburg und bei Rot-Weiß Oberhausen, als Senioren bei RWO, der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln, Wormatia Worms, SF Lotte und beim Wuppertaler SV und eben zuletzt ein Jahr in Hamm. Den Kontakt knüpften Joel Zwikirschs Vater Holger, der seit einigen Monaten an den Vertragsverhandlungen mit Spielern beteiligt ist, und Mittelfeldspieler Damiano Schirru.

Verzichten muss Hiesfeld künftig auf Adrian Rakowski. Der 27-Jährige erklärte dem Coach, er wolle aus persönlichen Gründen mit dem Fußball aufhören. Dennoch hat Drotboom einen üppigen Kader zur Verfügung: Am Mittwoch zählte er 21 Spieler beim Training. Es fehlten wie im ersten Test heute (19.30 Uhr) beim Bezirksligisten DJK Vierlinden Urlauber Dennis Wichert und Rekonvaleszent Kevin Corvers.

(-dom-)
Quelle:RP-Online.de