Live bei FuPa.tv: In der Oberliga könnte der KFC Uerdingen am Sonntag in Dinslaken Meister werden – schenken wird das Drotboom-Team den Uerdingern die Punkte aber gewiss nicht
Die Erleichterung über den Umstand, dass der Verbleib in der Oberliga inzwischen in trockenen Tüchern ist, kann man Trainer Thomas Drotboom durchaus noch immer anmerken, hatte ihm die Situation zuvor doch nach eigenem Bekunden die eine oder andere schlaflose Nacht beschert. Am Sonntag (15 Uhr, live bei FuPa.tv) kommt es allerdings noch zu einem dieser Spiele, für die in Fußballer lebt. Mit dem KFC Uerdingen kommt der designierte Meister, der allerdings noch nicht Meister ist.

„Die Uerdinger waren eindeutig die beste Mannschaft in der Liga, und der Verein und diese treuen Fans, die mit dem Team wirklich durch dick und dünn gegangen sind, haben das ohne Frage verdient. Eigentlich müssten die in der Dritten Liga spielen“, sagt Drotboom, der sich aus eben diesem Grund auch besonders auf das Spiel freut. „Die werden auch bei uns in ordentlicher Mannschaftstärke anrücken.“

Schenken wird das Hiesfelder Team den Gästen den Sieg allerdings keineswegs. „Ich denke, dass das ganze Theater um den Aufstieg auch meinem Kollegen gehörig auf die Nerven gehen wird. Ich bin mir aber auch sicher, dass er sein Team schon ordentlich einnorden wird“, vermutet der Hiesfelder Coach, der sich sicher ist, dass sein Team noch einmal Vollgas geben wird. „Für uns ist das doch ein absolutes Bonusspiel“, fügt er an.

Personell sieht es für die Hiesfelder so gut aus wie seit Wochen nicht. Joel Zwikirsch ist wieder ins Training eingestiegen, gleiches gilt für Kei Hirose. Auch bei Pascal Spors gibt es keine Probleme. Fehlen wird neben den Dauerverletzten Jan Pirschel und Dennis Wichert weiterhin Kevin Corvers, der am Mittwoch seine Knie-OP allerdings erfolgreich hinter sich gebracht hat. Maurice Baßfeld und Alex Gbür stehen dem Coach zudem nicht zur Verfügung. „Wir hatten jetzt wieder 17 Spieler im Training, das ist schon gut“, betonte Drotboom, der am liebsten mit den Uerdingern feiern würde, nachdem er selbst mit seinen Jungs etwas geholt hat und der KFC dennoch die Meisterschaft sicher hat.

Quelle:fupa.net