QUELLE: RP ONLINE  LOKALSPORT

Dinslaken-Hiesfeld. Ins zehnte Jahr geht die Zusammenarbeit des TV Jahn Hiesfeld mit dem städtischen Familienzentrum/Bewegungskindergarten Dickerstraße bereits. Eine Zusammenarbeit, die nicht nur auf dem Papier besteht, sondern in vielen verschiedenen Projekten fleißig gelebt wird.

Am letzten Samstag stand erst der Winterlauf der Kooperationspartner auf dem Programm. Einer von vier Jahreszeitenläufen rund um den Rotbachsee, an dem sich Kinder und Familien sowie Jahn-Vereinsmitglieder gemeinsam beteiligen konnten. Ganz entspannt, ohne Gewinner und Verlierer – nur die Gesamtanzahl der Runden aller Teilnehmer wurde gezählt. Wer der Rundenanzahl bei seiner vorherigen Schätzung am nächsten kam, erhielt noch einen kleinen Preis.

Die Läufe am See sind aber nur eine von etlichen Aktionen, die von den Kooperationspartnern in den letzten Jahren auf die Beine gestellt wurden und auch weiterhin angeboten werden sollen. Für die Kinder stehen zum Beispiel Fußballturniere, Schwimmkurse und der Erwerb des Jolinchen-Sportabzeichens auf dem Programm. Auch die Turnabteilung der „Veilchen“ bietet Kurse für die Kleinsten an. Beim Gute-Laune-Treff können Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde gemeinsam sportlich aktiv sein. Für die Eltern wurden auch schon Tennisschnupperkurse oder Lauftreffs veranstaltet.

Alexandra Schmitz, Erzieherin in der Kita und Übungsleiterin des TV Jahn, ist das Bindeglied zwischen den beiden Kooperationspartnern und zuversichtlich, dass man in der Zukunft gemeinsam „noch mehr bewegen kann“. Sie freut sich vor allem über das große Engagement der einzelnen Jahn-Abteilungen, die immer wieder unterstützen und stets mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Es ist ein Geben und Nehmen“, sagt Schmitz. So sind „Veilchen“ und Familienzentrum/Kindergarten seit einer Dekade freundschaftlich verbunden. Ein Ende der Kooperation ist nicht in Sicht. Im Gegenteil: Sie soll noch weiter ausgebaut werden.

Wer Interesse hat und mehr über die Kooperation und sich daraus ergebenden Angebote wissen möchte, kann sich an Alexandra Schmitz wenden, Telefon 02064/91578.

(tik)